Roadtrippin & Nelson Lakes National Park

So, nachdem ich den Great Walk geschafft habe bin ich wieder zurück nach Nelson, wo ich dann zwei Tage später Heidi, meine neue Reiseparterin, getroffen habe!
Nach dem ersten Kennenlernen und gemeinsamen Einkauf für die kommende Woche ging es dann auch schon Richtung Golden Bay!
In dieser Region gab es paar Sachen zu sehen, allerdings konnte man alles gemeinsam auf 3 Tage beschränken!

Danach ging es zum Nelson Lakes National Park, welches schon eher mein Terrain war!
Berge (wenn auch nicht so hoch), eine Landschaft wie in Österreich und Seen wohin das Auge reicht!
Nach einem kurzen Besuch im lokalen DOC Center haben wir spontan beschlossen eine kleine 2 Tages Wanderung in dieser Region zu machen.
Vom Center über den Speargrass Track zur Speargrass Hut, dort übernachtet, über die Robert Ridge Route zur Angelus Hut, dort gechillt Mittag gegessen, danach über den Pinchgut Track zurück zum Carpark!
Das war eine sehr schöne, nicht so überfüllte Strecke welche man gut genießen konnte! Als Bonus gab es sogar 7 Flussüberquerungen! Den Blick ,welchen ich von Heidi bei der ersten Flussüberquerung zugeworfen bekommen habe, werde ich nie vergessen! ;D

wp1
Darum heißt der Nationalpark wohl “Nelson Lakes”
wp2
Auf halber Strecke mal den Ausblick genossen!
wp3
Oben angekommen hat es sich dann doch gelohnt! (:

Nach dieser Wanderung bewegten wir uns aber auch schon wieder Richtung Nelson da Heidi dort ihre Weihnachtsfeiertage verbracht hat und ich mich mit einen Österreicher, welchen ich in NZ kennen gelernt habe, dort “getroffen” habe!

Heidi verbrachte die Tage ,mit anderen Backpackern, in einem gemieteten Airbnb Strandhaus. Ich war über die “Feiertage” in einem Hostel in Nelson, dem TasmanBay Backpackers! (wenn ihr mal in Nelson seid, und dort übernachtet, geht dorthin!! GEILSTEN FLÜSSIGEN SCHOKOKUCHEN in ganz NZ!)
Am 27. Dezember habe ich dann auch ausgecheckt und Nelson Richtung Westport verlassen!
Durch Hitchhicken bin ich dann auch in Westport angekommen wo ich zum Glück spontan Platz in einem Hostel bekommen habe da die Nacht, sowie der Tag, sehr regnerisch und stürmisch war! Willkommen an der Westküste!

Das Ziel in Westport war, von dort aus den nächsten Great Walk, den Heaphy Track, zu starten!
Nachdem ich mich etwas über den Walk informiert habe, beschloss i allerdings diesen GW fürs Erste mal auszulassen und ihn aufn Rückweg zu machen! (Die Landschaft war doch ca. die Selbe wie im Nelson Lakes National Park und der Shuttle zurück hat auch seine stolze 220 NZD gekostet)
Nachdem ich Westport am nächsten Tag verlassen habe hitchhikete ich Richtung Greymouth!
Zum Glück haben mich Touris aufgegabelt. Somit hatte ich die Möglichkeit auch die ganzen Tourispots zu sehen da sie dort auch stehen geblieben sind!


In Greymouth habe ich Heidi wieder getroffen!
Gemeinsam sind wir dann Richtung Fox Glacier gefahren wo uns, für mich, die erste woofing Stelle erwartete!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s