Mt. Cook

Endlich ging es zum majestätischen Mount Cook!
Gelegen im Zentrum der Südalpen erstreckt sich diese Schönheit in voller Pracht! Das bzw. mein eigentliches Ziel war die berühmte Müllerhut für eine Nacht zu buchen, den Sonnenuntergang sowie Sonnenaufgang von dort zu begutachten und dann wieder ins Tal hinabzusteigen. Was haben wir gelernt? In Neuseeland soll man nichts planen!

Übernachtet haben wir in der Gegend für 2 Nächte! Am zweiten Tag sind wir in die Mt Cook Village gefahren um die Müllerhut zu buchen! Im DOC Center haben sie uns dann leider davon abgeraten das zu tun! Es kam eine Sturmwarnung für die nächsten Tage rein welche für mindestens eine Woche andauert!

wp2
Aufn Weg zur Mt. Cook Village!

Dachte mir, die kennen sich schon aus, ist ja ihr Job, vertrau i denen mal… Leider.
Wir haben dann beschlossen den Standardtrack (Hooker Valley Track) zu machen welcher komplett mit Touris überfüllt war! Dennoch, sehr schön zum Anschauen plus, den Abgang einer Lawine haben wir auch gehört! (Leider nur gehört!)


An diesem Abend habe ich auch wohl einen der schönsten Sonnenuntergänge während meiner Neuseelandzeit gesehen und genossen!

wp1
no words needed!

Wie ich dann am nächsten Tag aufgestanden bin und gesehen habe das die Sonne scheint, keine einzige Wolke am Himmel, selbst übern Mt Cook nicht, hätte ich mir in den Arsch beissen können…
Die Müllerhut wäre dann wohl doch möglich gewesen!
Naja, kann man nichts machen! Gemütlich in der Früh aufgestanden, Zelt zusammengepackt, gefrühstückt und dann haben wir uns auch schon Richtung Christchurch gemacht!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s